Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann

Zu unserem nächsten ADFC-Treffen am 03. Juli um 19 Uhr im Gemeindehaus der Kreuzkirche Celle, Windmühlenstraße 45 hat sich die Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann angekündigt.

Frau Lühmann ist verkehrspolitische Sprecherin der SPD Bundestagsfraktion, mit der wir unsere lokalen Verkehrsprobleme (Stichwort „Neugestaltete Kreuzungen“ oder „gefährliche Kanten“) mal aus bundespolitischer Sicht beleuchten können.

Alle interessierten sind herzlich eingeladen.

Zur besseren Planung ist eine Anmeldung erwünscht, z.B. auf Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailKontakt(..at..)adfc-celle.de


ADFC Kreisverband Celle

Unsere nächstes Treffen findet am Mittwoch, den 03. Juli 2019, um 19.00 Uhr

in den Räumen

der Ev.-luth. Kreuzkirche, Windmühlenstr. 45, 29221 Celle statt.


- Gäste sind herzlich willkommen! -

 


Wieder im Programm: geführte Radtouren

- Abendradtouren am Di. den 2. Juli und Mi. den 7. Aug. um 17:00 Uhr, Franzgarten (Teich) -
- Tagesradtouren am So. den 15. Sept. um 10:00 Uhr, Franzgarten (Teich) -

Näheres unter Öffnet internen Link im aktuellen FensterRadtouren

 


ADFC-Fahrradklima-Test 2018: Die Ergebnisse sind da!

Etwa 170.000 Menschen haben beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 mitgemacht und über 650 Städte und Gemeinden bewertet.

Celle erhielt auf Grund von 241 Interviews die Gesamtbewertung 3,86 und erreichte damit den 31. von 106 Plätzen in der Stadtgrößenklasse 50.000-100.000 EW. Das Ergebnis fiel etwas besser als 2016 (4,0) und etwas schlechter als 2014 (3,8) aus.

Ein Vergleich mit unseren Nachbarn in derselben Klasse zeigt, dass Goslar (4,36), Langenhagen (3,91) und Garbsen (3,88) in 2018 schlechter, Lüneburg (3,81) Hameln (3,76) und Wolfenbüttel (5,59) besser als Celle beurteilt wurden. Erwähnenswert auch, dass in der Stadtgrößenklasse über 500.000 EW der erste Platz an Bremen (3,55) ging, gefolgt von Hannover (3,77) und Leipzig (3,85) und das in der Stadtgrößenklasse 100.000-200.000 EW Göttingen (3,35) vor Erlangen (3,39) und Oldenburg (3,54) gewann.

Im Ranking der 27 Fragen lagen 2018 bei den Celler Bürgern die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums (2,1) zügiges Radfahren (2,6) und geöffnete Einbahnstraßen in Gegenrichtung (2,7) auf den ersten drei Plätzen. Demgegenüber wurde Führung an Baustellen (4,8), öffentliche Fahrräder (4,7), die Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln (4,7) und die Breite von Radwegen (4,6) am schlechtesten beurteilt. Interessant, dass es von 2014 über 2016 bis 2018 sowohl auf den vorderen als auf den hinteren Plätzen nur unbedeutende Verschiebungen gab. Nur die Abstellanlagen wurden 2018 (3,7) deutlich besser als 2016 (4,2) beurteilt

Beim Index der Wichtigkeit lag die Hindernisfreiheit auf Radwegen (0,94) an erster Stelle.

Der Mittelwert aus den Ergebnissen aller Städte lag interessanterweise bei 3,9 und in soweit ist es sicher nicht ganz falsch zu sagen: Das Fahrradklima in Celle wurde auch 2018 als mittelmäßig beurteilt.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.fahrradklima-test.de





© 2019 ADFC Celle